Immer bestens informiert!

Dank unserer News sind Sie stets einen Schritt voraus.

BGH-Urteil zu WLAN-Hotspots

Viele Hotels, Cafés oder Restaurants bieten es an: freies WLAN. Aber was ist, wenn der Gast den Anschluss für illegal hoch geladene Inhalte (Filme, Musik, Spiele) missbraucht?

Früher galt die sogenannte Störerhaftung. Wer ein offenes WLAN anbot, haftete für illegale Downloads. Es drohten Abmahnungen und hohe Strafen.

Der BGH setzte am 26.07.2018 das endgültige Aus für die Störerhaftung. Er bestätigt: „Anbieter von offenen WLAN haften nicht, wenn andere ihre Netze missbrauchen“, so Richter Thomas Koch des Bundesgerichtshofes in einer Ansprache.

Sehen Sie im Videobeitrag des ARD mehr zum BGH-Urteil.

Kontaktieren Sie uns.

Tel: +49 8171. 480 07 25